Mentales Coaching

Mentales Coaching

Mentales Coaching

„Du kannst nicht den Anfang ändern. Aber du kannst jetzt anfangen und das Ende ändern.“

Mentales Coaching

Warum schneller, höher, weiter, wenn es auch achtsam, entspannt und liebevoll geht – und das Leben so sehr viel lebenswerter ist?
Mentales Coaching ist eine Schulung des Geistes. Wir finden gemeinsam heraus, was Sie antreibt, was Sie bremst, wovor Sie weglaufen, was Ihre Stärken und Schwächen sind. Was gibt Ihrem Leben Sinn? Was wollen Sie wirklich und wie erreichen Sie dies? Ich helfe Ihnen dabei, sich selbst kennen und fühlen zu lernen und auf Ihren Körper und Ihr Herz zu hören. Zusammen erkennen wir hinderliche Glaubenssätze und ersetzen diese durch positive.
Um mit uns selbst in Kontakt zu treten, müssen wir bewusst aus dem Alltagsstress aussteigen und zur Ruhe kommen. Den Ausstieg ermöglicht uns alles, was unsere ganze Aufmerksamkeit fordert und was wir achtsam und bewusst ausüben. Das können ruhige Spaziergänge in der Natur sein, Fotografieren, Malen oder Meditieren. Haben wir auf unserem Weg der Ruhe einen Zugang zu uns selbst und unseren Gefühlen gefunden, werden wir in tiefgründigen Gesprächen, in denen ich Sie reflektiere und spiegele, Ihre Themen anschauen und gemeinsam lösen. Hierbei geht es zunächst um das Erkennen von Lebensthemen und die Akzeptanz von dem, was ist. Es folgt das Loslassen von überholtem Altem, um frei einen neuen Weg wählen zu können.

„Alles, was du bist, ist ein Resultat dessen, was du gedacht hast.“ – Buddha

Mentales Sportcoaching

Mentales Sportchoaching ist Training für die Psyche. Wir setzen es ein, um Blockaden abzubauen, Ängste zu nehmen und Mut vor wichtigen Wettkämpfen oder Veranstaltungen zu fassen. Durch Visualisierung, Autosuggestion und andere Techniken werden im Gehirn neue synaptische Verbindungen geschaffen, die es ermöglichen, im richtigen Moment sein volles Potential abzurufen.

Mit regelmäßigem Mentalcoaching fällt es Sportlern leichter, in den nötigen Momenten ruhig zu bleiben, bei einem Rückstand nicht aufzugeben und aus Niederlagen zu lernen.

Doch mentales Sportcoaching kann noch viel mehr sein. Es bedeutet auch, über die eigenen Stärken und Schwächen zu reflektieren und gezielt die Stärken zu stärken. Es kann helfen, Verletzungen schneller zu akzeptieren und dadurch den Heilungsprozess zu beschleunigen. Denn alles, wogegen wir ankämpfen – auch eine Verletzung –, wird unser Leben nur noch mehr beherrschen. Während der Rehabilitation hilft das Mentalcoaching vor allem auch bei der Fokussierung auf das neue Ziel – die Überwindung der Verletzung und die Rückkehr in den Sport.

Achtsamkeitstraining hilft uns dabei, die Gedanken zu ordnen und ein Abschweifen zu schlechten Gedanken frühzeitig zu erkennen. Dann kann gezielt reguliert und das Gedankenleben neu geordnet werden, damit wir wieder ins Hier und Jetzt zurückkehren und damit auch voll leistungsfähig sind.

„Die Krise ist ein produktiver Zustand – man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ – Max Frisch

Begleitung in besonderen Lebenslagen

Es gibt Phasen in unserem Leben, die von Krankheit, Verlust, Krisen und seelischem Leid gekennzeichnet sind. Sich schlecht fühlen und Leiden sind dabei keineswegs Ausdruck von Schwäche oder Versagen, sondern von anerkennenswerten Bedürfnissen. All dies sind wichtige Weckrufe unseres Unterbewusstseins. Unser Unterbewusstsein weiß genau, was wir brauchen und was für uns gut ist! Wir müssen nur lernen, ihm zuzuhören. Auch, wenn man in der Krise denkt, die Welt geht unter, so ist sie doch eine große Chance für die persönliche Entwicklung und Transformation („Es ist das Ende“ sagt die Raupe – „Es ist erst der Anfang“ sagt der Schmetterling).

Jede Krise soll uns zeigen, dass Körper und Seele etwas anderes brauchen, als sie gerade von uns bekommen, um sich wieder gut und gesund zu fühlen. Sie macht uns darauf aufmerksam, dass wir uns einen neuen Weg suchen dürfen. Mit viel Gefühl und Intuition finden wir gemeinsam heraus, was Sie in Ihrer Situation brauchen, um (wieder) ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

„Einem Tier ist es egal, wie du aussiehst. Wenn du ihm dein Herz schenkst, schenkt es dir bedingungslos seines!“

Heilsamer Umgang mit Tieren

Tiere haben keine Vorurteile – aber eine heilsame Wirkung auf Körper und Seele. Egal, ob Sie sich nur einsam und traurig fühlen, oder ob Sie bestimmte körperliche oder geistige Einschränkungen haben: Tiere öffnen die Türen für emotionale Prozesse. Der Umgang mit Pferden und Hunden schenkt Lebensfreunde und schafft ein besonderes Vertrauensverhältnis. In diesem Vertrauensverhältnis lernen wir, uns auf das Gegenüber einzulassen, sein Verhalten zu deuten, Nähe zuzulassen und Verantwortung zu übernehmen. Durch das direkte Feedback des Tieres nehmen wir uns selbst besser wahr und erden uns.
Beim therapeutischen Reiten kommt neben der Pflege, der Versorgung und dem Umgang mit dem Pferd noch eine Schulung des Gleichgewichtes, der tiefen Muskulatur und der Motorik als positiver Effekt hinzu.
Der liebevolle Kontakt zu Hunden wirkt heilend beispielsweise bei Einsamkeit, Depressionen und Demenz und bringt wieder Freude, Liebe, Leichtigkeit und Unbeschwertheit in jedes Leben.